WEG Hausverwaltung

Das meist verwaltete Gemeinschaftseigentum sind Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG). Das Gemeinschaftseigentum beinhaltet das Grundstück, Anlagen und Einrichtungen eines Gebäude Objekts, die von der WEG gemeinschaftlich genutzt werden und nicht im Sondereigentum oder Wohnungseigentum stehen.

Nach § 20 des Wohnungseigentumsgesetz ist der Verwalter das notwendige Organ um die WEG nach außen hin zu vertreten. Seine Aufgaben und Befugnisse sind in § 27 des WEG-Gesetzes geregelt und umfassen verpflichtend folgende Punkte:

  • Beschlüsse umzusetzen
  • Hausordnung umzusetzen
  • Instandhaltung des Objekts
  • Instandsetzung des Objekts
  • Vermögen zu verwalten
  • Zahlungen zu verwalten

Weitere Tätigkeitsfelder des Verwalters können sich aus der Gemeinschaftsordnung, aus der Teilungserklärung und aus den Beschlüssen und aus dem Verwaltervertrag ergeben. In diesem Vertrag sind im Allgemeinen die besonderen Leistungen und die Vergütungen geregelt.

Wenn Sie mehr über die WEG-Verwaltung erfahren möchten dann klicken Sie hier